Bad Aibling Fireballs Damen Wasserburg 2017 VB b
Die Basketballerinnen der TuS Bad Aibling FIREBALLS wollen gegen Wasserburg erstmals siegen

Gibt es am Samstag in Bad Aibling schon eine vorgezogene Bescherung für alle Basketballfans? Denn um 19.00 Uhr steht das Spiel des Jahres in der Sporthalle des Sportparks Bad Aibling an. Die TuS Bad Aibling FIREBALLS könnten hier die nächste historische Duftmarke in der 1. Planet-Photo Damen Basketball Bundesliga setzen. Nach dem ganz knapp verlorenen Pokalspiel in Wasserburg zu Beginn der Saison wollen sich die FireGirls nun vor heimischem Publikum beim ersten Spiel der Rückrunde den damals entgangenen Sieg zurückholen. Das wäre das erste Mal, dass der Aiblinger David dem Wasserburger Goliath ein Bein stellen würde. Doch die Chancen stehen gar nicht mal so schlecht. Denn ...

... noch nie war der Basketball aus Bad Aibling so erfolgreich wie heute. Die Mädels spielen ihre bisher beste Bundesliga-Hinrunde. Selbst Top-Teams wie Herne und Hannover konnten zuhause geschlagen werden. Noch nie war man so nah an dem Ligaprimus und Abonnementmeister Wasserburg dran. Noch nie hat man eine so gute Chance wittern können. Die TuS Bad Aibling FIREBALLS sind aus dem Schattendasein herausgetreten und haben sich im letzten Jahr mit der Playoffteilnahme zur Deutschen Meisterschaft und der bärenstarken, diesjährigen Saison absolut in Liga 1 etabliert. Auch der Basketballstandort wächst stetig auf dem Sportpark- und B&O Parkgelände, denn die Deutsche Basketball Akademie und die TuS Bad Aibling Basketballabteilung machen einen hervorragenden Job in der Nachwuchsarbeit. Dies sieht man jetzt schon in der schrittweisen Integration von jungen Spielerinnen in den Trainings- und Spielkader der Fireballs.

Der TSV Wasserburg ist natürlich immer noch die Nummer Eins in Deutschland, aber die Konkurrenz schläft nicht und kommt den Basketballdamen vom Inn immer näher. Die Grünen Sterne aus Keltern sind hier zu nennen, die sich in dieser Saison als Ziel die Deutsche Meisterschaft gestellt haben und auch andere Vereine wie die Angels aus Nördlingen, der TK Hannover, Herne oder Marburg zählen zu den Ligafavoriten. Zudem haben die Wasserburgerinnen noch die Belastung aus dem europäischen Wettbewerb EuroCup. So hat der TSV am Mittwoch in Frankreich gespielt. Die Luft wird also dünner und dies möchten die Fireballs am Samstag mit ihrem phantastischen und enthusiastischen Publikum im Rücken nutzen. Nördlingen hat es vor einigen Wochen vorgemacht. Mit Kampfgeist, Leidenschaft und einem Hexenkessel hat man den amtierenden Meister und Pokalsieger im Ries niedergerungen.
Dies möchten die TuS Bad Aibling FIREBALLS den Nördlingerinnen gleich tun. „Das wird natürlich eine sehr schwere Aufgabe werden", sagt Laut Headcoach Milos Kandzic. „Wasserburg ist noch meilenweit entfernt was den Kaderetat und den Vollprofikader anbelangt, denn viele unserer Spielerinnen sind teilweise berufstätig, Studentinnen oder haben einen Nebenjob. Aber professionelle Strukturen werden seit einigen Jahren schrittweise in Bad Aibling aufgebaut und wir müssen eben weiter hart arbeiten und uns diesen Status erst einmal erkämpfen. Trotzdem ist der Trainer zuversichtlich und voller Motivation, dass die FireGirls am Samstag als Sieger vom Parkett gehen. Er weiß: „Wenn wir es schaffen, Wasserburg unser Tempo aufzudrücken, dann haben wir eine Chance."

Eine „good news" gibt es auf jeden Fall zu vermelden. Alle Spielerinnen aus der Gesundheits- und Thermenstadt sind topfit und bis zu den Haarspitzen motiviert. Die Vorbereitung lief über die Woche sehr gut und man hat sich akribisch mit Videoanalyse, Scouting und einem intensiven Trainingspensum auf des Spiel des Jahres vorbereitet.
Die Organisation der Fireballs vermeldet, dass es noch Karten an der Abendkasse gibt. Wenn man zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr kommt, wird man noch Karten und Plätze ergattern können. Dennoch hoffen die Fireballs auf ein volles Haus und ein tolles Spektakel. Als Rahmenprogramm haben sich die Aiblinger viel vorgenommen. Es wird eine Tombola mit sehr hochwertigen Preisen geben. Die Einnahmen fließen hier dann an die Jugend der TuS Basketballabteilung. Neben einer tollen Halbzeitshow und vielen weiteren Side-Events möchten die Fireballs Verantwortlichen nach dem Spiel alle ehrenamtlichen Helfer zum Essen und Trinken als Dankeschön für die tolle Arbeit im Jahr 2017, einladen. „Wir wollen einen schönen Jahresausklang und eine Weihnachtsfeier nach dem Spiel und der Pressekonferenz mit allen ehrenamtlichen Helfern, Fans, Unterstützten und Sponsoren haben. Der Foodtruck von Mahl-Anders wird uns hier verwöhnen und wir werden Glühwein und Kinderwunsch frei ausgeben. Hoffentlich dann noch mit einem Sieg und wir würden auf Wolke Sieben schweben", sagt der Geschäftsführer der Fireballs, Stefan Bradaric.

Zum Seitenanfang Google+